Das Internet der Dinge ist ohne Zweifel eines der Topthemen im Rahmen der Digitalisierungswelle. Die Treiber der Digitalisierung sind vielfältig und im Wesentlichen zwei Richtungen zuzuordnen – Technologie und Markt. Einerseits kommen viele neue digitale Technologien auf den Markt, die die Möglichkeiten zur Vernetzung und Verarbeitung von Daten enorm erweitern. Andererseits spüren mittelständische Unternehmen auch deutlich den zunehmenden Wettbewerbsdruck, den die Digitalisierung im Markt ausgelöst hat, einhergehend mit zunehmendem Effizienzdruck und steigenden Kundenanforderungen.

Die Studie „Das Internet der Dinge im deutschen Mittelstand“ zeigt , dass das Thema Internet der Dinge keineswegs neu für den deutschen Mittelstand ist. Viele Unternehmen haben bereits erste IoT-Anwendungen im Einsatz und sehen das Thema sachlich und realistisch – Sie vermeiden zu riskante Experimente und verfolgen häufig ein klares Ziel: Effizienzgewinne!

Für die Studie befragte teknowlogy im Auftrag der Deutschen Telekom leitende IT- und andere Fachbereichsverantwortliche, z.B. Vertrieb, Produktion und Einkauf von kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland zu Bedeutung, Anwendungsfeldern und Stand der Umsetzung dieses Themas in ihren Organisationen.

Sämtliche Informationen zur Studie sowie die Möglichkeit zum Download finden Sie unter: https://iot.telekom.com/iot-de/blog/pac-studie-mittelstand-startet-durch-mit-iot

Das Internet der Dinge im deutschen Mittelstand