Die Migration zu SAP S/4HANA ist für viele SAP-Anwenderunternehmen ein zentrales Thema. Viele SAP-Kunden möchten die neue Generation der Business Suite dazu nutzen, ihre Wertschöpfungsketten zu digitalisieren. In der Planung und Umsetzung gibt es strategische und operative Aspekte, die für erfolgreiche Vorhaben entscheidend sein können. Strategisch wichtig sind Prozess- und Branchenwissen sowie die Möglichkeiten, SAP HANA und SAP S/4HANA schrittweise zu erproben. Operativ sind die sichere Umstellung auf die neue Softwaregeneration und auch die durchgängige Unterstützung seitens des SAP-Dienstleisters von Bedeutung, ganz gleich, ob die Anwendung on-premise oder aus der Cloud genutzt wird.

Diese Themen beleuchtet ein aktuelles Positionierungspapier vom Marktanalyse- und Beratungsunternehmen PAC, das im Auftrag von T-Systems erstellt wurde. Es beinhaltet Beispiele dafür, wie T-Systems seine Kunden bei der Umsetzung von SAP-Transformationsvorhaben unterstützen kann.

Bereits im August 2015 wurde T-Systems von dem Marktanalyse- und Strategieberatungshaus PAC im Rahmen der PAC-RADAR-Analyse als führender Anbieter von SAP Services in Deutschland positioniert. Das Paper ist eine Ergänzung dazu.